ballon.png

5 Dinge, die du bei deiner Liquiditätsplanung nicht vergessen solltest

Hast du eigentlich eine Liquiditätsplanung für dein Business?


Ich möchte dir heute zeigen, wie du zu meinem absoluten "Lieblingsexceltool" kommst, mit dem ich all meine Planungen mache. Es ist durchgehend bei mir am Laptop geöffnet, damit ich stets den Überblick habe ;-)


Und nachdem ich oft gefragt werde, was denn besonders wichtig ist bei der Planung - habe ich hier 5 Punkte, die du auf keinen Fall vergessen solltest:


1. Kalkuliere deinen Unternehmerlohn bzw. deine Privatentnahmen fix mit ein.


2. Denke an eine eventuelle Einkommensteuernachzahlung, die sich aus deinem Gewinn und deinen sonstigen Einkünften, die du so hast, ergibt.


3. Und die Sozialversicherung bitte nicht vergessen...auch hier kann es zu einer Nachzahlung kommen, die oft sogar höher ist als die Einkommensteuer.


4. Eine kleine Erinnerung auch an alle, die umsatzsteuerpflichtig sind: es sollte keine Überraschung sein, dass du die eingenommene Umsatzsteuer wieder, ganz grob gesagt, an das Finanzamt abführen musst ;-)


5. und glaub mir, du wirst bestimmt etwas vergessen...deshalb bilde einen kleinen Puffer für unvorhergesehene Zahlungen.




Wenn du Lust hast, einen Überblick über deine Zahlen zu bekommen und zu jeden beliebigen Zeitpunkt selbst wissen willst, wie viel Nachzahlungen auf dich zukommen dann ist vielleicht mein Onlinekurs "Abenteuer Steuer" was für dich! 

Dort bekommst du auch mein angekündigtes "Lieblingsexceltool" und viele weitere Planungstools (ganz einfach zu handhaben - auch wenn du kein Zahlenmensch bist) zur Verfügung gestellt und ich stehe dir natürlich für all deine Fragen zur Seite.


mehr Infos hier...


PATRICIA LÖWENPAPST  -  KOLBLEITENGASSE 82  -  2640 WÖRTH  -  0699/17299374  - PATRICIA@ABENTEUER-STEUER.AT

facebook_icon.png