Logo_Patricia_Löwenpapst_ohne_ballon.png
ballon.png
wolke.png

WER braucht WAS?


Unsicherheit im Zusammenhang mit Steuern und Finanzamt entstehen oft auch dann, wenn du eigentlich gar keine Ahnung hast, WAS du bis WANN zu machen hast …


Deshalb hier die wichtigsten Facts dazu:



1. laufende Buchhaltung mit Umsatzsteuervoranmeldungen:


Sobald du umsatzsteuerpflichtig bist (egal, ob du die Grenzen überschreitest oder freiwillig auf die Kleinunternehmerbefreiung verzichtest), hast du laufend monatlich oder quartalsweise eine Umsatzsteuervoranmeldung an das Finanzamt zu übermitteln.


Doch auch, wenn du keine Umsatzsteuervoranmeldungen abgeben musst, ist es trotzdem sehr empfehlenswert deine Buchhaltung laufend und nicht nur einmal pro Jahr zu machen ;-)



2. Einnahmen-Ausgaben-Rechnung:


Auf Basis deiner vorher erstellten Buchhaltung ergibt sich dann deine Einnahmen-Ausgaben-Rechnung.


Einnahmen-Ausgaben-Rechner bist du grundsätzlich immer dann, wenn du nicht zur doppelten Buchführung verpflichtet bist.


Zur doppelten Buchführung bist du dann, wenn …

- dein Unternehmen eine bestimmte Rechtsform hat (zB.: GmbHs, …)

- oder durch das Überschreiten diverser Grenzen.

In allen anderen Fällen erstellst du eine Einnahmen-Ausgaben-Rechnung.


Deine Einnahmen-Ausgaben-Rechnung bildet dann wiederum die Basis für deine Einkommensteuererklärung. (Du musst deine Einnahmen-Ausgaben-Rechnung in erster Linie einmal nicht an das Finanzamt übermitteln, doch ohne dieser kommst du nur schwer zu deiner „richtig ausgefüllten“ Einkommensteuererklärung.)



3. Einkommensteuererklärung:


Deine Einkommensteuererklärung hast du als selbstständiger Unternehmer grundsätzlich immer (außer dein Gewinn liegt unter dem Veranlagungsfreibetrag und du hast auch sonst keine selbst. Einkünfte) zu erstellen und bis spätestens 30.6. des Folgejahres, an das Finanzamt zu übermitteln. Wenn du einen Steuerberater hast, dann hast du länger dafür Zeit.


Deine Einkommensteuererklärung ist grundsätzlich nichts anderes als eine Zusammenfassung deiner Einnahmen und Ausgaben der Einnahmen-Ausgaben-Rechnung zu diversen Kategorien.

Also das Endergebnis deiner Buchhaltung, bei der du jeden einzelnen Beleg – in welcher Form auch immer – einträgst.



Das sind die wesentlichsten Schritte von deinen Belegen bis zur finalen Steuererklärung :-)




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen